Feuerzangenbowle a´la grillspass bzw SOS-Feuerzangenbowle

Feuerzangenbowle a´la grillspass bzw SOS-Feuerzangenbowle

Aus der Not heraus ist dieses Rezept einer Feuerzangenbowle entstanden! An einen spontanen Wintergrillabend kam spontan der Vorschlag eine Feuerzangenbowle zu machen, leider fehlten einige Zutaten und so ist aus der Not folgendes Rezept entstanden. Mittlerweile ist die SOS-Feuerzangenbowle ein echter Klassiker geworden und wird auch im Freundeskreis immer beliebter! Die SOS-Variante ist auf jeden Fall süßer und würziger als die klassiche Variante!

Rezept drucken
Feuerzangenbowle a´la grillspass bzw SOS-Feuerzangenbowle
Die SOS-Feuerzangenbowle ein echter Klassiker geworden und wird auch im Freundeskreis immer beliebter! Die SOS-Variante ist auf jeden Fall süßer und würziger als die klassiche Variante!
Gang Getränke
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
8 Portionen
Zutaten
Gang Getränke
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
8 Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten bis auf den Rum und Zuckerhut in einen Topf zusammenmischen und kurz erwärmen (nicht kochen!). Die Gewürze in der heißen Flüssigkeit ziehen lassen! Die Weinmischung in einen Topf umgießen und auf ein Stövchen stellen. Eine Feuerzange mit dem Zuckerhut über den Bowletopf legen und den Zuckerhut mit etwas erwärmtem Rum beträufeln. Ein wenig Rum in eine Kelle geben, mit langem Streichholz anzünden und brennend über den Zuckerhut gießen. Restlichen Rum zunächst in die Kelle gießen, dann über den brennenden Zuckerhut laufen lassen. Achtung, die Rumflasche nie direkt an die offene Flamme halten! Vor dem Servieren kräftig umrühren.
Rezept Hinweise

Du findest auf grillspass.net auch das klassische Rezept einer Feuerzangenbowle!

Dieses und viele weitere Rezepte gibt es auf www.grillspass.net!

Grillspass.net wünscht Dir Viel Spaß bei deinem Grillabenteuer!

Dieses Rezept teilen

0 comments on “Feuerzangenbowle a´la grillspass bzw SOS-FeuerzangenbowleAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen